FIA

Advertising

Tore auf!

Eine der bizarrsten Szenen der WRC-Geschichte spielte sich im vergangenen Jahr bei der Mexiko-Rallye ab, als Sebastien Ogier auf dem Weg zum Sieg aufgehalten wurde. Einheimische hatten vor dem VW-Piloten ein Tor geschlossen.

Co-Pilot Julien Ingrassia sprang mitten auf der Otates-Wertungsprüfung aus dem VW Polo R und öffnetet das Tor, damit Ogier seine Fahrt auf die oberste Stufe des Podestes fortsetzen konnte.

Die Organisatoren entschieden sich später dazu, dem Franzosen die verlorene Zeit wieder gutzuschreiben.

Otates ist auch in diesem Jahr wieder Teil des Programmes, aber die gute Nachricht ist, bei der Recce heute Morgen war dieses Tor geöffnet und fest verrigelt.

Hoffen wir darauf, dass es keine Schwierigkeiten gibt, wenn die Wertungsprüfung am Samstag gefahren wird.

Advertising