FIA

Der Ford Fiesta R5
in Zahlen

Inspiriert von dem mit Zahlen gebrandeten Citroen DS3 von Sebastien Loeb bei der Frankreich-Rallye im letzten Jahr, stellte M-Sport eine eigene Edition seiner 50. R5-Spezifikation des Fiesta vor.

Nach seiner Premiere 2013 wurde der Fiesta R5 eines der erfolgreichsten Modelle, mit knapp 70 Bestellungen. Das Auto wurde zu Kunden in 21 Ländern geliefert und feierte 27 Klassensiege sowie zehn Gesamtsiege.

Der M-Sport Fiesta war der erste R5, der zugelassen wurde und entwickelte sich, trotz ähnlicher Modelle von Peugeot und Citroen, zu der bevorzugten Waffe in der WRC-2-Klasse der World Rally Championship.

WRC-2-Leader Yuriy Protasov fährt einen, genauso wie der zweitplatzierte Lorenzo Bertelli. Nicht weniger als 14 Autos werden im nächsten Monat bei der Vodafone Rally de Portugal am Start stehen.

EIN PAAR ZAHLEN ZUM FIESTA R5

Daten Anzahl
Testkilometer 5.431
Designer 10
Entwicklungswochen 36
Entwicklungsfahrer 2
Mann-Stunden für den Bau des Ford Fiesta R5 400
Siege in der WRC 2 4
Wertungsprüfungs-Siege in der WRC 92
Tage als einziger R5 auf dem Markt 234