FIA

Advertising

Polen erwartet Rekord-Kulisse

Die Organisatoren der Polen-Rallye erwarten an diesem Wochenende einen neuen Zuschauer-Rekord.

Advertising

Die Polen-Rallye fehlte fünf Jahre lang im WRC-Kalender, doch die Aussicht darauf, den polnischen Helden Robert Kubica in seinem Ford Fiesta RS WRC im Kampf mit den besten Rallye-Fahrern der Welt zu erleben, wird viele Zuschauer anziehen.

"Es ist schwer einzuschätzen, da das Event nicht in einem Stadion stattfindet, aber bei einer vorsichtigen Schätzung würde ich schon sagen, dass zwischen 100.000 und 150.000 Zuschauer zu den Stages in Polen und Litauen kommen", so ein Sprecher gegenüber "wrc.com".

"Im letzten Jahr, als wir richtig schlechtes Wetter hatten, sagte uns die Polizei, dass ungefähr 60.000 Menschen da waren. In diesem Jahr wird es sehr voll, da es ein großes, lokales Ereignis ist. Die Masurische Region hat nicht viele solcher Events und aus diesem Grund werden eine Menge Menschen zur Rallye kommen."

Kubica wird viele Menschen an die Strecke in Polen locken

Kubica hat inzwischen zum allerersten Mal über die Aussicht, vor heimischen Publikum an einer FIA WRC-Rallye teilzunehmen, gesprochen. 

"In meiner Heimat zu fahren wird etwas ganz Besonderes sein und ich freue mich sehr auf die vielen polnischen Fans", so der F1-GP-Sieger. "Das wird eines der sportlichen Highlights des Landes und ich glaube, dass es in Polen viele Rallye-Fans gibt."

Um dieses Ereignis gebührend zu ehren, wird Kubica’s M-Sport-Fiesta einen neuen Anstrich bekommen (siehe oben).

"Da dies mein Heimrennen ist, dachte ich, dass es schön wäre, die polnischen Nationalfarben auf meinem Fiesta RS WRC zu haben", sagte der 29-Jährige. "Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir ein einmaliges Design für dieses spezielle Wochenende entworfen."

More News

Advertising