FIA

Advertising

News: Kubica /
Fiestas / Barrable

Eine Auswahl an aktuellen Kurznachrichten aus der WRC:

Advertising

Kubica über Polen: Robert Kubica glaubt nicht, dass ihm seine Erfahrung auf den Etappen bei der LOTOS 71st Rally Poland (26. bis 29. Juni) sonderlich zugute kommen wird. 

Der Pole nahm im letzten Jahr an dieser Rally teil, als sie noch nicht im WRC-Kalender stand. Nachdem er Platz zwei lange halten konnte, schied er mit seinem Citroen DS3 RRC aus, da er ein Rad verlor.

"Für mich wird das eine völlig neue Rallye", sagte er. "Vielleicht kenne ich zehn Kilometer der Schotterpisten vom letzten Jahr. Natürlich waren die Bedingungen andere und das Wetter war wechselhaft."

Beliebter Fiesta: Mehr als die Hälfte der Teilnehmer an der LOTOS 71st Rally Poland werden am Steuer eines Ford Fiestas sitzen. Insgesamt vertrauen 39 von 71 Crews auf verschiedene Modelle dieses Autos  - das sind fast 55 Prozent.

In der WRC-Kategorie sind sieben Fiesta RS Autos am Start, inklusive der Polen Robert Kubica, Michal Solowo und Krzysztof Holowczyc.

Barrable nach Goodwood: WRC-2-Pilot Robert Barrable wird zum Goodwood Festival of Speed (26. bis 29. Juni) nach Großbritannien zurückkehren - und zwar zwölf Monate nachdem er dort in einem Ford Fiesta R5 debütiert hat.

Der 25-Jährige Ire, der auf Platz acht dieser Kategorie liegt und beim ersten Rennen der Saison in Monte Carlo auf das Podium fuhr, wird die 2,69 km lange Waldetappe beim beliebten Event vor fast 200.000 Fans fahren.

Barrable wird auf viele bekannte Gesichter in Goodwood treffen. Der neunfache Champion Sebastien Loeb wird einen DS3 WRC pilotieren und Dani Sordo ist mit einem Hyundai i20 WRC am Start.

More News

Advertising