FIA

Advertising

Latvala mit Bestzeit
beim Finnland-Shakedown

Der Finne Jari-Matti Latvala versetzte sein Heimpublikum am Donnerstagmorgen mit der schnellsten Zeit im Shakedown für die Neste Oil Rallye in Jubelstürme.

Der Fahrer von Volkswagen Motorsport war auf der 4,19 km langen Laajavuori Wertungsprüfung rund um die Skisprungschanze von Jyväskylä 0,6 Sekunden schneller als Mads Østberg im Citroen DS3. 

Latvala, der die Rallye 2010 gewinnen konnte, will in diesem Jahr eine Serie von drei französischen Siegen in Serie beenden.

Mads Østberg wurde Zweiter

"Nach dem Regen zu Beginn der Woche war der Untergrund weich", sagte Latvala. "Der Grip war gut, aber der tiefe Boden hat viel Kraft gekostet. Grundsätzlich hat sich das Auto über die Berge aber gut angefühlt, Änderungen sind also nicht nötig. Es waren zwei gute Runs und ich gehe mit einem guten Gefühl an den Start."

"Meine Motivation ist groß. Es sind so viele Fans hier, die uns unterstützen. Hoffentlich bin ich in der Lage, um den Sieg mitzukämpfen. Wenn ich das nicht bin, hoffe ich, dass ein anderer Finne gewinnt. Vier Jahre warten wir schon auf einen finnischen Sieg und langsam bekommen wir das hier zu spüren", fügte der Polo-R-Pilot hinzu. 

Sein Teamkollege Andreas Mikkelsen landete 0,9 Sekunden hinter Latvala auf dem dritten Platz, Henning Solberg (Ford Fiesta RS/+1,6 Sekunden) folgte dahinter als Vierter. 

Die Finnen Mikko Hirvonen (Fiesta RS) und Juho Hänninen (Hyundai i20) komplettierten die Top-6.

Die Zeiten der World Rally Car-Piloten:

Position Fahrer Zeit
1. Jari-Matti Latvala 2 Min. 26.1 Sek.
2. Mads Ostberg + 0.6
3. Andreas Mikkelsen + 0.9
4. Henning Solberg + 1.6
5. Mikko Hirvone + 1.8
6. Juho Hanninen + 2.1
7. Robert Kubica + 2.3
7. = Robert Kubica + 2.3
9. Jarkko Nikara + 2.8
10. Sebastien Ogie + 2.9
11. Elfyn Evans + 4.0
12. Thierry Neuville + 4.5
13. Martin Prokop + 4.8
14. Hayden Paddon + 5.6
15. Craig Breen + 8.4
16. Michal Solowow + 10.6

VIDEO

Advertising