FIA

Hyundai-Debüt für
Atkinson in Mexiko

Chris Atkinson gibt bei der Rally Mexico im März sein Wettkampf-Debüt für Hyundai Motorsport. In Mexiko wird der u20 WRC erstmals auf Schotter unterwegs sein.

Atkinson war einer von drei Fahrern, die in die Entwicklungs-Arbeit des brandneuen WRC-Starters involviert waren. Seine Erfahrung in Mexiko macht ihn zu einer logischen Wahl neben Thierry Neuville.

Der 34-jährige Australier, der sich den zweiten i20 in dieser Saison mit Dani Sordo und Juho Hanninen teilen wird, fuhr 2008 in Mexiko mit einem Subara Impreza als Zweiter sein bestes WRC-Ergebnis ein. Sein Partner wird Stephane Prevot sein.

“Die Möglichkeit zu haben, mit dem Team die Rally Mexico zu bestreiten, ist fantastisch. Ich hatte einige gute Ergebnisse in Mexiko, daher habe ich einige sehr gute Erinnerungen an dieses Event und die mexikanischen Fans”, sagte Atkinson.

“Es wird das Wettkampf-Debüt des Hyundai i20 WRC auf Schotter, daher wird es interessant zu sehen, was er leisten kann. Ich weiß, wie hart alle gearbeitet haben, um für diese Saison bereit zu sein und ich hoffe, wir können das mit einem guten Resultat zurückzahlen.”

Hyundai-Teamchef Michel Nandan erklärte, dass Atkinsons Leistung bei der letztjährigen Rallye Mexiko, die er in einem Citroen DS3 auf Rang sechs beendete, und seine Erfahrungen bei dieser Rallye waren die Schlüsselfaktoren der Entscheidung.

“Nach der Rallye Monte-Carlo haben wir mit Entscheidungen für die Rallye Mexiko begonnen. Wir denken, Chris ist die ideale Wahl für unsere erste Rallye auf lockerem Untergrund.”

“Wir waren von Chris’ Pace letztes Jahr ind Mexiko beeindruckt. Zudem wird uns Feedback von einem anderen Fahrer definitiv bei der weiteren Entwicklung des Hyundai i20 WRC helfen”, ergänzte Nandan.