FIA

Finnland-Rallye:
Update #8

2. Etappe: Freitag – WP11 Kakaristo 2 (20.51 km)

Kakaristo umfasst einen Großteil der klassischen Ouninpohja-Stage, aber ein paar Passagen mit breiter Streckenführung fehlen. Sie wurde zuletzt 2008 gefahren, damals aber in entgegengesetzter Richtung. 

Kakaristo war trocken und der Schotter lose. Sebastien Ogier, der als erster auf die Strecke geht, wirkte im Ziel frustriert.

Er verlor weitere 8,3 Sekunden auf Leader Jari-Matti Latvala und weist damit schon 20,1 Sekunden Rückstand auf. Dem nicht genug, rutschte er so auch hinter Kris Meeke zurück und belegt nur noch Rang drei.

"Was soll ich tun?", fragte Ogier. "Nichts. Ich gebe mein Bestes."

Martin Prokop scheidet nach einem Unfall aus

"In manchen Passagen verliert er natürlich, es kann aber auch ein mentales Ding sein - wenn du denkst, dass du einen Nachteil hast. Wir haben hart gepusht und wir sind einige große Risiken eingegangen. Miika (Anttila, Co-Pilot, Anm.) hat mir nicht gesagt, dass ich runterschalten soll. Er wusste also, dass wir im Angriff waren", sagte Latvala. 

Ein überglücklicher Kris Meeke versuchte, seine Aufregung im Zaum zu halten. "Es ist ein bisschen verrückt, ich habe das nicht erwartet", sagte der Citroen-DS3-Pilot.

Das Duell zwischen Mads Östberg und Mikko Hirvonen ist in der Gesamtwertung ausgeglichen, die beiden liegen nach WP11 zeitgleich an Position fünf und sechs. Östberg bereute das Setup seines DS3, das zu tief eingestellt war für die immer ruppiger werdenden Bedingungen. Andreas Mikkelsen war Zweitschnellster und überholte Östberg und Hirvonen. 2,3 Sekunden liegt der Norweger vor dem Duo.

Henning Solberg fing sich erneut einen Reifenschaden an seinem Ford Fiesta RS ein und Martin Prokop crashte seinen Fiesta bei Kilometer 12,7 der Wertungsprüfung.

More News