FIA

Rally Finland
Update #15

Etappe 3: Samstag – WP21 Surkee 2 (14.95km)

Surkee hat einige Rhythmus-Wechsel, die für die Fahrer sehr fordernd sind. Weite Strecken wechseln sich mit engen Abschnitten ab, dazu säumen Felsen die Piste.

Jari-Matti Latvalas Führung bei der Neste Oil Rally Finland schrumpfte weiter, da der Finne von Bremsproblemen geplagt wurde.

Latvala verrlor 7,3 Sekunden auf seinen Teamkollegen Sébastien Ogier, als er Surkee ein zweites Mal befuhr. Nur drei Bremsen funktionierten an seinem Polo R nach einem massiven Einschlag in ein Loch bei der vorherigen Wertungsprüfung.

"Wir konnten ein paar Dinge reparieren, aber nicht vollständig. Ich musste also das Beste draus machen. Und das war richtig hart. Die vordere rechte Bremse machte nicht mit, also fuhr ich nur mit drei Bremsen. Mehr kann ich nicht machen, ich muss jetzt so weiterfahren", meinte Latvala ernüchtert.

Sébastien Ogier holt auf den Führenden auf

Noch stehen zwei Wertungsprüfungen aus, bevor Latvala das herbeigesehnte Service erreicht. Als nächstes folgt aber die Strecke "Himos" in der Nähe des Ski-Resorts an, bei dem die Bremsen aufgrund mehrerer Bergab-Passagen stark beansprucht werden.

Ein weiteres Opfer der Spur-Rillen in der vorherigen Strecke war Mikko Hirvonen, dessen Ford Fiesta RS nach einem gebrochenen Stoßdämpfer weiterhin Probleme machte.

"Hier waren die Bedingungen nicht so schlecht. In den schnellen Abschnitten war es nicht so schlimm, weil sie sehr weich sind. Wir werden das schon hinbekommen", sagte Hirvonen, der Fünfter bleibt.

Ogier holte auf dieser WP den Sieg mit 5,1 Sekunden vor Kris Meeke im Citroen DS3. Latvala belegte immerhin noch Rang drei. Ogier und Meeke fuhren ins gleiche Loch wie Latvala, dieser blieb aber unverletzt.

More News