FIA

Finnland-Rallye
Update #11

Etappe 3, Samstag – WP16 Surkee 1 (14.95km)

Surkee hatte einige Rhythmus-Änderungen, an die sich die Fahrer anpassen mussten. Breite Straßen wechselten sich mit schmalen Abschnitten, mit Felsen am Straßenrand, ab.

Drei aus drei hieß es für Jari-Matti Latvala. Der Finne komplettierte am Samstagmorgen der Neste Oil Rally Finland seinen Hattrick an Prüfungssiegen.

Der Finne war mit seinem Volkswagen Polo R Schnellster und vergrößerte seinen Abstand auf Teamkollege Sebastien Ogier auf 29,0 Sekunden.

"Ich mag diese Prüfung, sie ist meine Lieblings-Prüfung bei dieser Rallye. Sie ist sehr technisch und die breite Straße ist sehr, sehr schnell", sagte Latvala.

Ogier konnte seinen Vorsprung auf den Drittplatzierten Kris Meeke auf 4,5 Sekunden ausbauen. Im Kampf um Platz vier konnte sich Andreas Mikkelsen absetzen. Er liegt nun 6,7 Sekunden vor Mads Østberg, Mikko Hirvonen folgt mit weiteren 8,9 Sekunden Rückstand. Der Finne meinte danach, dass sich sein Ford Fiesta RS zu weich anfühlen würde.

Der Achtplatzierte Elfyn Evans schockte sich selbst etwas mit einem kurzen Ausflug in seinem Ford Fiesta RS. "Ich habe früh etwas in einer Kurve erwischt und dachte, wir hätten einen Reifenschaden. Aber es war OK“, sagte der Waliser.

Das Drama auf dieser Prüfung lieferte die WRC 2. Leader Jari Ketomaa verlor knapp 3:30 Minuten, nachdem er an seinem Fiesta R5 einen Reifen wechseln musste. Eine Aufgabe, die sich dadurch erschwerte, dass das Auto vom Wagenheber rutschte. Sebastien Chardonnet hatte mit seinem Citroen DS3 nach 5 Kilometern einen Unfall.

Karl Kruuda führt die Kategorie nun mit 2:37,6 Minuten vor Ketomaa an. Ott Tänak liegt weitere 42,8 Sekunden zurück auf Rang drei.

More News