FIA

Advertising

Motoren-Uprgrade
bei Hyundai erwartet

Hyundai Motorsport wird in diesem Monat damit beginnen, einen upgegradeten Motor zu testen, um die Performance des i20 World Rally Cars zu verbessern.

Advertising

Das Team mit Sitz in Deutschland könnte die neue Motoreneinheit frühestens bei der Rally Finnland zum Einsatz bringen, also zur Halbzeit ihrer Debüt-Saison in der WRC.

Nach einer beeindruckenden Vorstellung bei der Rally de Portugal, wo der i20 drei Wertungsprüfungs-Siege für sich verbuchen konnte, meinte Hyundai Team-Boss Michel Nandan gegenüber wrc.com, dass der Motor dann freigegeben würde, wenn das Team sich sicher ist, dass er dafür auch bereit ist.

Hyundai wird einen FIA-Homologierungs-Joker nutzen. Sobald die Homolosierung erfolgt ist, kann aber nichts mehr verändern werden.

"Wir sollten erste Tests in zwei bis drei Wochen durchführen können. Nach der Hälfte der Saison wollen wir das Upgrade auch verwenden", sagte er.

"Wir müssen sicher sein, bevor wir den Joker nutzen. Denn wir können danach nicht mehr zurückwechseln. Zunächst müssen wor Tests durchführen, um zu sehen, ob die Leistung okay ist und wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Das wird einige Zeit dauern. Es wird sicherlich unmöglich sein, dass vor der Mitte der Saison einzusetzen."

Unterdessen werden auch Entwicklungen am Chassis und der Aufhängung des i20 vorgenommen. "Bisher haben wir mit jeder Weiterentwicklung an der Aufhängung und der Dämpfer einen kleinen Schritt in der Leistung gemacht. Daher denke ich, dass wir bis Ende des Jahres eine gute Entwicklung machen können. Das ist der Plan", ergänzte er.

Video