FIA

Advertising

Rallye Monte Carlo

Info

Rallye Monte Carlo
Start Datum: 22.01.2015
Ende Datum: 25.01.2015
Zeitzone: UTC 1
Kategorie: WRC3
WRC2
WRC
JWRC
Sonderprüfungen: 15 (355,48km)
Distanz: 1403,08km
Servicepark: Gap
Webseite: http://www.acm.mc

Route

  • Nach dem Start vor dem Casino am Donnerstag, sind in der Dunkelheit von Digne-les-Bains zwei Wertungsprüfungen zu absolvieren.
  • Drei neue WPs in den Hautes Alpen und Isere Regionen nördlich von Gap rutschen am Freitag in das Programm.
  • Am Samstag kommen die Piloten über die klassische Sisteron-WP und die Marathon-WP Lardier et Valenca - Faye (51,70 km) nach Monaco zurück.
  • Der finale Sonntag führt traditionell in die Berge von Alpes Maritimes und beinhaltet den legendären Col de Turini. 

Herausforderungen

  • Es ist zwar eine Asphalt-Rallye, aber durch das unberechenbare Wetter in den Bergen herrschen stets wechselhafte Bedingungen.
  • Die Crews müssen mit allem rechnen. Schnee, Eis, trockener Asphalt – das alles kann die Piloten auf ein und derselben Wertungsprüfung erwarten.
  • Man muss die Balance finden zwischen dem jeweils nötigen Grip bei winterlichen und trockenen Fahrverhältnissen.
  • Eine kluge Reifenwahl ist bei den wechselnden Bedingungen der Schlüssel zum Erfolg.
  • Erfahrung und die Gabe, die Verhältnisse lesen zu können, ist ebenfalls enorm wichtig.

Setup

  • Asphalt-Aufhängung.
  • Seltsame Reifenwahlen. Auch ein Mix aus Spikes und Slicks ist möglich.
  • Zwei Reservereifen sind normal.
  • Zusätzliche Scheinwerfer für die finale Nacht-WP.

Geschichte

  • Die Rallye Monte Carlo ist das Kronjuwel der WRC und der älteste Event im Kalender.
  • Erstmals wurde sie 1911 ausgetragen, damals wollte man damit Monte Carlo als Tourismusdestination etablieren. Die Teilnehmer starteten in verschiedenen europäischen Städten, bevor sie sich in Monaco versammelten.
  • Die Rallye 1966 ging in die Geschichte ein, als drei Mini Coopers und ein Ford Lotus den Favoriten die Plätze eins bis vier wegschnappten. Nachträglich wurden sie aber allesamt wegen angeblicher Verstöße gegen das Scheinwerfer-Reglement disqualifiziert, womit letztlich ein Citreon ganz oben stand.

Neuheiten 2015

  • 75 Prozent der Route wurden im Vergleich zu 2014 geändert. 
  • Rallye-2-Regeln, die nach einem Ausfall einen Re-Start mit Zeitstrafen auf der folgenden Etappe erlauben, werden erstmals für diese Rallye übernommen.
  • Der Shakedown wird am Mittwoch-Nachmittag abgehalten. 

Higlights

  • Col de Turini. Hier haben die Zuschauermassen einen perfekten Blick über die Bergstraßen der Wertungsprüfung La Bollene Vesubie – Moulinet, die zweimal absolviert wird. Den Fans bietet sich eine atemberaubende Atmosphäre, vor allem bei Nacht – ein Muss für jeden Zuschauer.

VIDEO

Advertising

10 Jan 2015

Drucken

Tags: Monte Carlo



Social media

WRC+

WRC APP

Merchandising