FIA

Mini John Cooper Works WRC

Das Produkt einer eher kurzlebigen Partnerschaft zwischen BMW und der britischen Firma Prodrive aus den Jahren 2011 und 2012 wird auch jetzt noch immer von Privatpiloten gefahren. Feierte 2012 bereits Etappen-Siege und wurde 2013 noch etwas besser, da Prodrive zusätzliche 8hp aus dem Motor herausquetschte.

Motortyp Vierzylinder-Reihenmotor, 1.6-Liter-Turbo
Bohrung / Hub
Antrieb (max)
Drehmoment (max)
Antrieb Vierrad
Getriebe Sequenziell, sechs Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang
Differential Mechanisch vorne und hinten
Kupplung
Aufhängung MacPherson-Verstrebungen mit verstellbaren Dämpfungen
Lenkung Hydraulische Lenkstange mit Getrieberad
Bremsen Belüftete Bremsscheiben mit luftgekühlten Vier-Kolben-Bremssätteln.
Scheiben-Durchmesser 300mm auf Schotter, 355 mm auf Asphalt (nur vorne)
Reifen 8 x 18 inch für Asphalt, 7 x 15 inch für Schotter
Länge 4,110 mm
Breite 1,820 mm
Radstand
Gewicht FIA-Regel 1,200 kg minimum (1,360 kg mit Pilot und Co-Pilot)

13 Jan 2014

Drucken

Tags: Mini

WRC+

Merchandising