FIA

Ford Fiesta RS WRC

Der Ford Fiesta RS wurde 2011 geschaffen um dem neuen FIA-Regulativ gerecht zu werden. Gleich beim ersten Auftritt in Schweden schien er als Erster, Zweiter und Dritter in der Ergebnisliste auf. Im Debütjahr gab es insgesamt 13 Podest-Plätze. Seit dem Rückzug von Ford aus der WRC am Ende des Jahres 2012 werden die Autos vom ehemaligen Rallye-Partner M-Sport aus Großbritannien betrieben.

Motortyp Vierzylinder-Reihenmotor, 1.6-Liter-Turbo
Bohrung / Hub 83,0 mm / 73,9 mm
Antrieb (max) 300 PS (223 kW) bei 6,000 Umdrehungen pro Minute
Drehmoment (max) 450Nm bei 4,000 rpm
Antrieb Vierrad
Getriebe Sequenziell, sechs Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang
Differential Mechanisch vorne und hinten
Kupplung M-Sport / AP Racing Doppel-Scheibe
Aufhängung MacPherson-Verstrebungen mit verstellbaren Dämpfungen
Lenkung Hydraulische Lenkstange mit Getrieberad
Bremsen Belüftete Brembo-Bremsscheiben (355 mm auf Asphalt, 300 mm auf Schotter)
mit luftgekühlten Vier-Kolben-Bremssätteln
Reifen 8 x 18 inch für Asphalt, 7 x 15 inch für Schotter
Länge 3,963 mm
Breite 1,820 mm
Radstand 2,480 mm
Gewicht FIA-Regel 1,200 kg minimum (1,360 kg mit Pilot und Co-Pilot)

13 Jan 2014

Drucken

Tags: Ford

WRC Geschichte

Merchandising