FIA

Advertising

Ford Fiesta RS WRC

Der Ford Fiesta RS wurde 2011 geschaffen um dem neuen FIA-Regulativ gerecht zu werden. Gleich beim ersten Auftritt in Schweden schien er als Erster, Zweiter und Dritter in der Ergebnisliste auf. Im Debütjahr gab es insgesamt 13 Podest-Plätze. Seit dem Rückzug von Ford aus der WRC am Ende des Jahres 2012 werden die Autos vom ehemaligen Rallye-Partner M-Sport aus Großbritannien betrieben.

Motoren-Typ Vierzylinder-Reihenmotor, 1.6-Liter-Turbo
Bohrung / Hub 83,0 mm / 73,9 mm
Antrieb (max) 300 PS (223 kW) bei 6,000 Umdrehungen pro Minute
Drehmoment (max) 450Nm bei 4,000 rpm
Getriebe-Typ Vierrad-Antrieb
Schaltung X-Trac-Schaltung, sechs Vorwärts-Gänge und ein Rückwärtsgang
Differential Mechanisches Front- und Heckgetriebe
Kupplung M-Sport / AP Racing-Doppel-Scheibe
Aufhängung MacPherson unterstützt von verstellbaren Reiger-Dämpfern
Lenkung Servo-Lenkung
Bremsen Belüftete Brembo –Scheiben und überall Vier-Ritzel-Bremssättel. Front-Scheiben-Durchmesser 355mm (Asphalt) und 300mm (Schotter). Heck-Durchmesser 300mm.
Räder 8 x 18 inch auf Asphalt, 7 x 15 inch auf Schotter
Länge 3,963 mm
Breite 1,820 mm
Radstand 2,480 mm
Gewicht Nach FIA-Regulation mindestens 1,2 kg (1,360 kg mit Fahrer und Beifahrer)

Advertising