FIA

Citroen DS3 WRC

Bekannt als „le petit bolide“ – der kleine Rennwagen – ist der DS3 WRC das letzte in einem Trio an Citroen-Autos, die den Titel holen konnten. Um dem FIA-Regulativ gerecht zu werden, wurde er 2011 aus der Taufe gehoben und sicherte daraufhin dem französischen Hersteller 2011 und 2012 den Titel in der Konstrukteurs-WM.

Motortyp Vierzylinder-Reihenmotor, 1.6-Liter-Turbo
Bohrung / Hub 82 mm / 75,5 mm
Antrieb (max) 300 hp (223 kW) bei 6,000 Umdrehungen pro Minute
Drehmoment (max) 350Nm bei 3,250 rpm
Antrieb Vierrad
Getriebe Sequenziell, sechs Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang
Differential Mechanisch vorne und hinten, Automatische Verriegelung
Kupplung Cerametallic, zwei Scheiben
Aufhängung MacPherson-Verstrebungen mit verstellbaren Dämpfungen
Lenkung Hydraulische Lenkstange mit Getrieberad
Bremsen Belüftete Bremsscheiben. Vorderer Durchmesser 355mm (Asphalt) 300mm (Schotter).
Vier-Kolben-Bremssättel (auf Asphalt wassergekühlt)
Reifen 8 x 18 inch für Asphalt, 7 x 15 inch für Schotter
Länge 3,948 mm
Breite 1,820 mm
Radstand 2,461 mm
Gewicht FIA-Regel 1,200 kg minimum (1,360 kg mit Pilot und Co-Pilot)

13 Jan 2014

Drucken

Tags: Citroen

WRC+

Merchandising