FIA

Advertising

DS3 WRC

Bekannt als „le petit bolide“ – der kleine Rennwagen – ist der DS3 WRC das letzte in einem Trio an Citroen-Autos, die den Titel holen konnten. Um dem FIA-Regulativ gerecht zu werden, wurde er 2011 aus der Taufe gehoben und sicherte daraufhin dem französischen Hersteller 2011 und 2012 den Titel in der Konstrukteurs-WM.

Motoren-Typ Vierzylinder-Reihenmotor, 1.6-Liter-Turbo
Bohrung / Hub 82 mm / 75,5 mm
Antrieb (max) 300 hp (223 kW) bei 6,000 Umdrehungen pro Minute
Drehmoment (max) 350Nm bei 3,250 rpm
Getriebe-Typ Vierrad-Antrieb
Schaltung Sadev-Schaltung, sechs Vorwärts-Gänge und ein Rückwärts-Gang
Differential Mechanisches Front- und Heckgetriebe, automatische Verriegelung
Kupplung Cerametallische Doppel-Scheibe
Aufhängung MacPherson unterstützt von verstellbaren Dämpfern
Lenkung Servo-Lenkung
Bremsen Belüftete Scheiben. Front-Durchmesser 355mm (Asphalt) 300mm (Schotter). Heck-Durchmesser 300mm. Vier-Ritzel-Bremssattel (auf Asphalt wassergekühlt)
Räder 8 x 18 inch für Apshalt, 7 x 15 inch für Schotter
Länge 3,948 mm
Breite 1,820 mm
Radstand 2,461 mm
Gewicht Nach FIA-Regulation mindestens 1,2 kg (1,360 kg mit Fahrer und Beifahrer)

Advertising