FIA

Advertising

Hyundai Motorsport

FIA World Rally Championship

Der Einstieg von Hyundai Motorsport in die FIA World Rally Championship wird mit ebenso viel Aufregung wie Neugierde vernommen. Nur wenige glauben, dass ein Hersteller in so kurzer Zeit ein WRC-Team aus dem Boden stampfen kann. Doch die Hyundai Motor Company war schon immer lieber die Ausnahme, als die Regel. Bereits zwölf Monate nach der Gründung der Hyundai Motorsport GmbH im Dezember 2012, ist das Team bereit für sein WRC-Debüt.

Hyundai Motor Company und World Rally, das passt. Denn Hyundai hat sich im Sport, unter anderem durch die Partnerschaft mit der FIFA, bereits einen Namen gemacht. 2014 wird Hyundai die FIFA WM in Brasilien unterstützen. Motorsport ist aber für einen Auto-Konzern das passende Zuhause und die World Rally Championship ist eine der anspruchsvollsten, technischsten Serien weltweit und verlangt höchste Ingenieurs-Kunst

Das Technical-Research-Center in Hwaseong City, in der koreanischen Gyeonggi-Provinz, bei dem mehr als 10.000 Menschen arbeiten, wurde mit der Aufgabe betraut, ein WRC-Auto, basierend auf dem i20 zu entwickeln.

Als die erste Version des Autos, im September 2012 im Rahmen der Pariser Motor Show präsentiert wird, zeigt sich die Welt überrascht. Niemand dachte, dass Hyundai bereit sei, mit einem eigenen WRC-Team in die Welt des Motorsports einzusteigen.

Global Operations

Als Arbeitgeber für über 90,000 Menschen weltweit, implementiert Hyundai Motor neue globale Strategien um die Kundenzufriedenheit in puncto Produktentwicklung, Design, Verkauf und Marketing weiterhin zu gewährleisten.

Inklusive China und dem neuen Standort in Brasilien, verfügt Hyundai Motor über insgesamt sieben Manufakturen (Tschechien, Indian, russland, Türkei, USA) außerhalb Koreas und erreicht eine Produktionskapazität von 4,42 Millionen Stück pro Jahr (Korea: 1,86 Mio. / Übersee: 2,65 Mio.)

 

Text: HYUNDAI MOTORSPORT GMBH.

14 Jan 2014

Drucken

Tags: Hyundai

Social media

WRC Geschichte

Merchandising