FIA

Advertising

Ojeda feiert überzeugenden
Sieg in Spanien

Enrique Garcia Ojeda führte in der WRC-3-Klasse mit seinem Citroen DS3 R3 vom ersten Kilometer an.

Der Spanier gewann letztlich mit 16:55,3 Minuten Vorsprung und landete auf dem bemerkenswerten 13. Gesamtrang.

Mohamed Al Mutawaa aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde Zweiter, sein Landsmann Mohamed Al Sahlawi Dritter, mit weiteren 13:27,7 Minuten Rückstand. Beide waren ebenfalls in DS3 R3 unterwegs.

Es waren keine weiteren Fahrer am Start. Sebastien Chardonnet sicherte sich den Titel bereits in Frankreich.

Social media