FIA


Info

Vodafone Rally de Portugal
Start Datum: 03.04.2014
Ende Datum: 06.04.2014
Zeitzone: UTC 1
Kategorie: WRC3
WRC2
WRC
JWRC
Sonderprüfungen: 16 (339.46 km)
Distanz: 1394.30 km
Servicepark: Algarve Stadium, Faro
Webseite: www.rallydeportugal.pt

Route

  • Nach dem Start in Lissabon geht es für die Piloten südwärts an die Algarve, wo drei Schotter-Prüfungen in den Bergen von Baixo Alentejo und Serra do Caldeirao nördlich von Faro warten.
  • Die ersten beiden Etappen führen über je 146 km und sind ein Hin und Her zwischen Lissabon und der Algarve.
  • Die Abschluss-Etappe mit drei Wertungsprüfungen über 43,87 km liegt noch etwas südlicher
  • Eine Servicepause im Algarve Stadion teilt den ersten und zweiten Tag jeweils in einen Vormittags- und einen Nachmittagsdurchgang, aber auf der dritten Etappe müssen die Teams ohne Service auskommen.

Herausforderungen

  • Die Rallye Portugal gilt als die technisch anspruchsvollste Schotter-Rallye. Schnell, ein Mix aus breiten Straßen und engen Passagen, gespickt mit schwer einzusehenden Kuppen – das alles macht es schwierig, den Rhythmus zu finden.
  • Genaue Streckennotizen sind essentiell, um die zahlreichen Kuppen und blinden Kurven zu bewältigen.
  • Ein trockener Frühling bedeutet, dass die WM-Führenden, die am Eröffnungs-Tag als erste auf die Strecke gehen, die Straßen vom losen Schotter freifegen müssen.
  • Bäume und Steine säumen die Pisten, sowohl innen, wo die Piloten versuchen, die Kurven zu schneiden, als auch außen, wohin die Autos abdriften, wenn das Tempo zu hoch ist.
  • Wenn es trocken ist, sind die Straßen glatt und hart – eine enorme Belastung für die Reifen. Wenn es regnet, werden sie schnell sehr rutschig

Setup

  • Schotter-Abstimmung.
  • Rauer Untergrund bedeutet hohen Reifenverschleiß, vor allem bei heißen Temperaturen.

Geschichte

  • Erstmals wurde die Portugal-Rallye 1967 ausgetragen und gehörte in der WRC-Premierensaison 1973 bereits zum Kalender.
  • Anfangs war die Portugal-Rallye ein Event auf verschiedenen Untergründen, mittlerweile ist sie eine reine Schotter-Rallye. Nach einem wetterbedingt missglückten Event 2001, verlor die Portugal-Rallye zwischenzeitlich ihren Platz im WRC-Kalender.
  • Die Organisatoren verlegten die Rallye vom Norden in die Algarve-Urlaubsregion im Süden und Portugal feierte 2007 sein Comeback in der WRC.
  • Die Portugal-Rallye wurde fünf Mal zur besten Rallye der Welt gewählt.

Neuheiten 2014

  • Lissabon wurde zum Zentrum des ersten Tages, mit Eröffnungsfeier in Estoril, gleich vor der Stadt, und der Eröffnungsstage in Praco di Imperio im Schatten des Jeronimos-Kloster, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.
  • Die WP Santana da Serra wird am Samstag in umgekehrter Fahrtrichtung absolviert als noch 2013.
  • Die vorletzte WP am Sonntag, Santa Bras de Alportel, wurde im letzten Jahr nicht gefahren, kehrt heuer aber in die Route zurück.
Vodafone Rally de Portugal (Map 2013/ Copyright FIA)
Vodafone Rally de Portugal (Map 2013/ Copyright FIA)

10 Jan 2014

Drucken

Tags: Portugal

Merchandising