FIA

Rallye Monte Carlo

Info

Rallye Monte Carlo
Start Datum: 14.01.2014
Ende Datum: 19.01.2014
Zeitzone: UTC 1
Kategorie: WRC3
WRC2
WRC
Sonderprüfungen: 15 (383.88 km)
Distanz: 1396.76 km
Servicepark: Gap and Monaco
Siegerehrung Datum: 19.01.2014
Siegerehrung Standort: Monaco
Webseite: www.acm.mc

Route

  • Eine Verlegung der Strecke in die Berge von Hautes Alpes verspricht kältere und rauere Bedingungen.
  • Nach der Eröffnungsetappe um Gap bietet der zweite Tag zahlreiche Monte-Klassiker. So wird auf dem Weg südlich nach Monaco etwa die beinharte Sisteron-Wertungsprüfung absolviert.
  • Ein später Start in den letzten Tag erlaubt der Rallye ihr traditionelles Finale mit zwei Durchgängen durch die Berge über Monaco – einen bei Tageslicht und einen in der Dunkelheit.

Herausforderungen

  • Es ist zwar eine Asphalt-Rallye, aber durch das unberechenbare Wetter in den Bergen herrschen stets wechselhafte Bedingungen.
  • Die Crews müssen mit allem rechnen. Schnee, Eis, trockener Asphalt – das alles kann die Piloten auf ein und derselben Wertungsprüfung erwarten.
  • Man muss die Balance finden zwischen dem jeweils nötigen Grip bei winterlichen und trockenen Fahrverhältnissen.
  • Eine kluge Reifenwahl ist bei den wechselnden Bedingungen der Schlüssel zum Erfolg.
  • Erfahrung und die Gabe, die Verhältnisse lesen zu können, ist ebenfalls enorm wichtig.

Setup

  • Asphalt-Aufhängung.
  • Seltsame Reifenwahlen. Auch ein Mix aus Spikes und Slicks ist möglich.
  • Zwei Reservereifen sind normal.
  • Zusätzliche Scheinwerfer für die finale Nacht-WP.

Geschichte

  • Die Rallye Monte Carlo ist das Kronjuwel der WRC und der älteste Event im Kalender.
  • Erstmals wurde sie 1911 ausgetragen, damals wollte man damit Monte Carlo als Tourismusdestination etablieren. Die Teilnehmer starteten in verschiedenen europäischen Städten, bevor sie sich in Monaco versammelten.
  • Die Rallye 1966 ging in die Geschichte ein, als drei Mini Coopers und ein Ford Lotus den Favoriten die Plätze eins bis vier wegschnappten. Nachträglich wurden sie aber allesamt wegen angeblicher Verstöße gegen das Scheinwerfer-Reglement disqualifiziert, womit letztlich ein Citreon ganz oben stand.

Neuheiten 2014

  • Massive Veränderungen der Strecke führen dazu, dass der erste Teil der Rallye rund um Gap gefahren wird.
  • Die traditionelle Eröffnungszeremonie in Monte Carlo feiert ein Comeback. Sie wird am 13 Jänner vor dem berühmten Casino abgehalten.

Higlights

  • Col de Turini. Hier haben die Zuschauermassen einen perfekten Blick über die Bergstraßen der Wertungsprüfung La Bollene Vesubie – Moulinet, die zweimal absolviert wird. Den Fans bietet sich eine atemberaubende Atmosphäre, vor allem bei Nacht – ein Muss für jeden Zuschauer.
  • Das Finale am Sonntag vor dem Palast in Monaco, bei dem Prinz Albert die Siegerehrung vornimmt.

10 Jan 2014

Drucken

Tags: Monte Carlo



Merchandising