FIA
Teaser Image

Ola Floene

Beifahrerprofil

Karriere

Info

Nation:  NOR
Geburtstag: 01.02.1969
Alter: 45
Fahrer Debut: 1995, Great Britain

Saison 2014

Zuordnung: WRC
Auto Nr: 9
Team: Volkswagen Motorsport II
Fahrer: Andreas Mikkelsen
Punkte: 64
WM-Stand: 6
Siege: 0
Ausfälle: 0
Podiums: 1

Ola Fløene ist einer der erfahrensten Co-Piloten und fuhr in seiner 17-jährigen Karriere mit einem Großteil der bedeutendsten norwegischen Rallye-Piloten.

Nach erfolgreichen Auftritten auf der Motocrossstrecke wechselte der damals 20-Jährige auf den Co-Piloten-Sitz und wurde 1996 Partner von Mads Østbergs Vater Morten. In den folgenden drei Saisonen fightete das Duo in der norwegischen Meisterschaft u.a. gegen Petter und Henning Solberg. Weitere nationale Einsätze folgten 2000 an der Seite von Martin Stenshorne, doch das Jahr wurde überschattet von zwei schweren Unfällen, einer davon bescherte Fløene einen gebrochenen Rücken.

Die nächsten fünf Jahre bestritt Fløene mehrere skandinavische und europäische Events mit Fahrern wie Henning Solberg, David Doppelreiter sowie Morten und Mads Østberg. Im März 2006 empfahl Henning Fløene, mit dem 16-jährigen Talent Andreas Mikkelsen zu testen - der Grundstein für eine sieben Jahre andauernde Partnerschaft.

Mithilfe von Fløenes Pacenote-System gelangen Mikkelsen Rekorde in der britischen und norwegischen Meisterschaft sowie der Weltmeisterschaft und der Titel in der Intercontinental Rally Challenge (IRC) 2011 und 2012. Als Mikkelsen 2013 Werksfahrer bei VW wurde, blieb Fløene allerdings außen vor und Mikko Markkula wurde neuer Navigator von Mikkelsen.

Daher schloss sich Fløene für 2013 mit dem aufstrebenden Schweden Pontus Tidemand zusammen. Das Duo holte sich in der WRC Academy den Titel. Im Mai 2014 holte Mikkelsen seinen alten Wegbegleiter zurück und Fløene wird bei der Sardinien-Rallye erstmals wieder neben dem Norweger im Cockpit sitzen. "Ich wage zu behaupten, dass Andreas und ich dafür gemacht sind, gemeinsam in einem Rallye-Auto zu sitzen", freute sich Fløene.

WRC+

Nächste Rallye

Social media